0941 / 56 76 460

Marina di Ragusa: Ferienwohnungen


Marina di Ragusa gehört zum Gemeindegebiet der Stadt Ragusa, die sich 25 Kilometer nördlich befindet.

Ursprünglich galt Marina di Ragusa als Fischerdorf und wuchs erst im 19. Jahrhundert zu einem kleinen Ort heran. Urlauber finden hier einheimisches Dorfleben und wunderschöne Strände vor.

 

Marina di Ragusa: Ferienwohnungen


Marina di Ragusa gehört zum Gemeindegebiet der Stadt Ragusa, die sich 25 Kilometer nördlich befindet.

Ursprünglich galt Marina di Ragusa als Fischerdorf und wuchs erst im 19. Jahrhundert zu einem kleinen Ort heran. Urlauber finden hier einheimisches Dorfleben und wunderschöne Strände vor.

Ferienwohnungen im Badeort Marina di Ragusa in Südsizilien mit kilometerlangem Sandstrand

Marina di Ragusa gehört zum Gemeindegebiet der Stadt Ragusa, die sich 25 Kilometer nördlich befindet.

Ursprünglich galt Marina di Ragusa als Fischerdorf und wuchs erst im 19. Jahrhundert zu einem kleinen Ort mit Geschäften, Bars und Restaurants heran.

Neben Urlaub am Strand schätzt man auch die Nähe zu sehenswerten Städten wie Noto, Ragusa und Modica, die als Hochburgen des sizilianischen Barock gelten und von der UNESCO zum Weltkulturerbe der Menschheit ernannt wurden.

Historisches Ragusa Ibla - Unesco Weltkulturerbe

Ragusa liegt eingebettet in tiefe Schluchten der Monti Iblei geprägt. Der Ort musste sich deshalb über Jahrhunderte mit den geographischen Gegebenheiten arrangieren.

Entstanden ist eine dreigeteilte Stadt. Die älteste Zone, das barocke Ibla, ist mit Abstand am eindrucksvollsten.

Bei einem Besuch von Ragusa-Ibla darf ein Spaziergang in den "Giardini Iblei" am östlichen Ende des Corso XXV. Aprile nicht fehlen.

Die reizvolle Gartenanlage lädt zu einer Pause ein. An ihrem Ende hat man einen guten Ausblick auf das unterhalb liegende Tal des Fiume Irminio und die umgebenden Schluchten.

Spighe Verdi - Nachhaltigkeitspreis für Ragusa

Neben der Blauen Flagge, die die Fee Italia (Foundation for Environmental Education) alljährlich für die saubersten Strände in Italien vergibt, werden von nun an auch Orte, die besonders wert auf nachhaltige Entwicklung legen, mit der Auszeichnung "Spighe Verdi" (auf Deutsch: Grüne Ähren) bedacht.

Kriterien für die Prämierung sind unter anderem Bildungsmaßnahmen für eine nachhaltige Entwicklung, Innovation im Bereich Landwirtschaft, die ordnungsgemäße Verwendung des Bodens sowie  die Qualität des touristischen Angebots herangezogen.

Unter den 13 Ortschaften, die im Jahr 2016 in ganz Italien prämiert wurden, fand sich auch die Stadt Ragusa in Südsizilien wieder.

Punta Secca

Rund sieben Kilometer südlich von Marina di Ragusa liegt die kleine Küstensiedlung Punta Secca.

Von den Einheimischen wird der Ort "A Sicca" (die Sandbank) genannt. Seinen Namen verdankt die Ortschaft mit dem charakteristischen Leuchtturm wohl einer kleinen Felsformation vor der Ostseite des Strandes.

Berühmtheit erlangte Punta Secca, das zur Gemeinde Santa Croce Camerina gehört, als einer der maßgeblichen Drehorte der Filme der Commissario Montalbano-Reihe. Auf der Piazza des Ortes steht jenes Haus, das in den Verfilmungen der Romane von Andrea Camilleri von Commissario Montalbano bewohnt wird.

 Lage

 

 Unterkünfte

Unsere Unterkünfte in Marina di Ragusa

Casa Eucalipto
Maximale Belegung des Objektsmax. 4 Pers.
Entfernung zum Meer350 m
Entfernung zur nächsten Einkaufsmöglichkeit350 m
Entfernung zum Ortskern350 m
Preisspanne525-1.200 Euro
» Hausdetails
Casa Fiordalisi
Maximale Belegung des Objektsmax. 4 Pers.
Entfernung zum Meer10 m
Entfernung zur nächsten Einkaufsmöglichkeit100 m
Entfernung zum Ortskern100 m
Preisspanne455-985 Euro
» Hausdetails
Casa Tirella
Maximale Belegung des Objektsmax. 4 Pers.
Entfernung zum Meer10 m
Entfernung zur nächsten Einkaufsmöglichkeit100 m
Entfernung zum Ortskern100 m
Preisspanne455-985 Euro
» Hausdetails